Skip to main content

SEA und SEO für den richtigen Weg zu Ihrem Webshop

Sie haben einen Webshop, aber wenig Kunden. Wie können Sie neue Kunden für Ihren Webshop gewinnen? Mit Hilfe von online Marketing ist dieses Problem einfach gelöst. Prindustry arbeitet mit Online-Marketingbüro Indenty zusammen, um Whitelabelshop-Inhaber bei der Förderung Ihres Webshops zu helfen. Peter de Witte von Indenty meint dazu: “Sie können keinen Webshop starten ohne Online-Marketing zu benutzen. Haben Sie wenig oder keine Kunden im Webshop? Dann ist die Zeit reif, mit Online-Marketing dafür zu sorgen, dass die Ihre Zielgruppe online erreicht wird.”

Online-Marketing ist ein abstrakter Begriff. Es ist aber eigentlich das Gleiche wie offline Marketing: man wirbt für ein Produkt oder einen Dienst, in diesem Fall online. Das Ziel des Webshops ist es meistens, Kunden zu gewinnen. Peter: “Man fängt mit dem Formulieren des Ziels an. Man errichtet nicht ohne Grund einen Webshop. Das Verwalten eines Webshops ist kein Ziel an sich, man muss etwas damit tun. Das Ziel ist es oft, online Produkte verkaufen zu können. Das Ziel sollte konkret sein, sonst ist es schwierig messbar. Man sollte also nicht sagen, dass man 1.000 Besucher pro Monat erstrebt, man sollte das Ziel dieser Besuche formulieren. Das Ziel sollte durch den Webshop verkörpert werden. Ein Webshop ist ein Bestellsystem, es sollte daher gleich deutlich sein, wenn ein Besucher den Webshop besucht. So sollte beispielsweise der Bestellknopf gut sichtbar sein.

Vom Ziel zur Zielgruppe

Das Festlegen der Zielgruppe ist der nächste Schritt. Wer sind die gewünschten Besucher? “Produzieren Sie zum Beispiel Heiratskarten? Dann sind junge Paare Ihre Zielgruppe. Online ist bekannt wo diese Paare sich befinden. Dafür gibt es diverse Online-Marketingtools. Wir fokussieren uns auf Suchmaschinenmarketing durch Zielgruppen mit Suchmaschinen wie Google zu erreichen. Wir haben dafür zwei Pakete zusammengestellt: AdWords und SEO. AdWords sind die bezahlten Anzeigen von Google und SEO fokussiert sich auf den Bereich Ihres Webshops in den Suchresultaten.”

Analytics SEO SEA Prindustry

Spezifische Zielgruppe mit AdWords

Die Pakete passen gut beieinander, aber können auch unabhängig voneinander gebraucht werden. “Bei beiden Paketen geht es darum, eine bessere Sichtbarkeit in den Suchresultaten von Google zu haben”, erklärt Peter. “Mit Ads können Sie gezielt ihre Zielgruppe erreichen. Je spezifischer die Zielgruppe ist, je größer die Chance wird, dass sie etwas bestellen. Sie richten sich dabei nicht auf die Menge, sondern auf eine kleinere Gruppe mit relevanten Menschen. Sie bezahlen bei AdWords pro Benutzer, der auf die Anzeige von Google klickt. Gleich wenn diese Anzeige online steht, haben Sie eine Position auf Google und bekommen sie gezielteres Resultat. Das ist ein großer Vorteil.”

Aufsteigen in Suchresultaten mit SEO

Bei SEO geht es um die Suchmaschinenoptimalisation Ihres Webshops. Dies bezieht sich auf das Resultat organischer, nicht-bezahlter Suchresultaten in Google. “Man braucht länger um in diesen organischen Resultaten zu steigen. Google arbeitet aus der Perspektive der Benutzer. Wenn eine Website benutzerfreundlich ist, steigt man in den Suchresultaten. Google beurteilt diese Benutzerfreundlichkeit auf Ladezeit, Popularität, neuer Inhalt oder Sicherheit der Site.

Resultate mit online Marketing

“Für viele Unternehmer ist online Marketing eine Entdeckungsreise”, schließt Peter ab. “Das Einsetzen von AdWords und SEO ist aber immer vorteilhaft. Selbst wenn Sie nicht gleich neue Kunden gewinnen. Wenn dies nicht gelingt, sind es trotzdem Daten. Diese werden benutzt um die richtigen Suchwörter zu selektieren. Es ist ein Prozess. Ein Prozess der sicher resultiert in mehr Kunden für Ihren Webshop.”