Skip to main content

Eine multifunktionale SaaS-Plattform

Die Prindustry-Plattform bietet viele Möglichkeiten und Verbindungen rund um die (Druck-)Kommunikation. Entdecken Sie in diesem Blog einige Anwendungen, mit denen Sie Ihr eigenes maßgeschneidertes Webportal erstellen können. Für den Druck, das Branding oder die Einbindung von Partnern!

Druckplattform für grafische Webshops

Der heutige Markt besteht mehr und mehr aus Menschen, die sich für einen Verkauf online orientieren. Viele traditionelle Druckereien stellen daher (teilweise) auf eine Online-Druckerei um. Eine gute Druckerei kümmert sich um das gesamte Management rund um die Online-Bestellungen. Inklusive Preiskalkulationen, Datei-Uploads und Design-Tools. Genau das bietet die Plattform von Prindustry mit dem WhiteLabelShop. Whitelabel bedeutet in diesem Fall zweierlei: Sie richten den Shop entsprechend Ihrer Corporate Identity ein und die Aufträge, die Sie an angeschlossene Produzenten auslagern, gehen whitelabel an den Endkunden. Das Ziel von Prindustry ist es, grafischen Unternehmern zu helfen, ihr digitales Geschäft mit Leichtigkeit zu gestalten. Prindustry ist ein reines IT-Unternehmen, das mit Hilfe von Software die Verbindung zwischen Grafikern und Herstellern herstellt. Der Shop-Betreiber arbeitet völlig unabhängig.

Richard Koek betreibt seit 2016 eine Druckerei über die Prindustry-Plattform. Sie bietet ihm vor allem für seine lokalen Kunden einen Mehrwert: „Besonders das Backend mit dem Marktplatz ist fantastisch. Es ist ein echter Marktplatz mit Angebot und Nachfrage. Man kann nach seinem Bedarf suchen und aus mehreren Anbietern für dieses Produkt auswählen. Damit kann ich viel mehr für meine Kunden erledigen.“ Der Webshop ist in erster Linie dazu da, Kunden auf lokaler Ebene anzulocken. Ohne Webshop wird man nicht mehr ernst genommen, aber Richard bietet als Vermittler den persönlichen Service, der so wertvoll ist: „Die Kunden finden es oft schwierig, eine Bestellung online einzugeben. Ich gebe das einfach für sie ein.“

Richard Koek quote

Kommunikationsplattform für Markenportale

Über unsere SaaS-Plattform richten wir auch Markenportale für Unternehmen wie Kindergarden, Vodafone oder die Stadt Antwerpen ein. Ein solches Brandportal ist nützlich für die Markenführung von Unternehmen mit vielen Standorten und viel Kommunikation. Mit einem Brand Portal kann ein Unternehmen die Verwaltung, Anpassung und Bestellung aller Kommunikationsmaterialien bequem digital organisieren. Komplett mit Login, verschiedenen Rechten und Rollen, Design in Corporate Identity-Vorlagen und einem Budget- oder Inventarmodul. Das System ist die einzige Quelle der Wahrheit für alle, die mit der Marke zu tun haben.

Ein Brand Portal kann direkt von einem Markeninhaber erworben werden, aber wir arbeiten auch regelmäßig mit unseren Grafikpartnern für diese Markeninhaber.

Zum Beispiel bei Nicky Smid von Smid Media Solutions, der unsere Brandportale für seine Großkunden zur Entlastung der Marketingabteilungen einsetzt: „Für eine Kinderbetreuungseinrichtung haben wir nach dem besten Brand Portal gesucht und sind bei Prindustry gelandet. Angefangen hat es als Bestellsystem für die Unternehmenskleidung, aber jetzt dient es der Organisation der gesamten Markenkommunikation. Die über 60 Standortleiter können Produkte in ihrem eigenen Markenportal und von ihrem eigenen Standort aus bestellen und anpassen. Die Anpassung erfolgt innerhalb von Vorlagen mit festen Corporate-Identity-Elementen. Auf diese Weise kann sich die Zentrale darauf verlassen, dass alle Ausdrucksformen im gleichen Look and Feel gehalten sind.“

Nicky Smid quote

Engagement-Plattform für Partnerportale

Sie können die Prindustry-Plattform auch als Engagement-Portal nutzen. Das bedeutet, dass Sie mit Hilfe von Aktivitäten auf der Plattform Relationen zu Ihnen verbinden. Sie können die Plattform zum Beispiel mit Geschenken und Werbematerialien ausstatten, die Sie bestellen und an Ihre Kontakte verteilen können. Für jeden Nutzer des Portals können Sie genau festlegen, welches Budget er erhält. Dieses kann er dann frei für die Produkte innerhalb seiner eigenen Plattform ausgeben. Über ein Bestandsmodul können die Nutzer sehen, ob die gewünschten Produkte vorrätig sind.

Eelco Edink von Arvato Bertelsman arbeitet mit Prindustry für verschiedene Arten von Portalen, wie z. B. ein Engagement-Portal: „Die Happy Partner Shops sind Portale für die Kundenbetreuer eines Telekommunikationsunternehmens. In ihrem eigenen Portal können sie ihre Kunden unterstützen. Das sind die Wiederverkäufer des Unternehmens. Der Kundenbetreuer kann Geschenke für sie bestellen. Blumen, Karten oder Torten. Das Inventarmodul hält die Anzahl der verfügbaren Artikel fest. Jedem Kundenbetreuer wird ein Budget zugewiesen. Auf diese Weise kann er kontrollieren, wie viel er ausgeben kann.

Eelco Edink quote

Plattform live in Aktion!

Sind Sie neugierig, diese multifunktionale Plattform in Aktion zu sehen? Schauen Sie sich die Plattform bei einer Demo genauer an! Wir können dies ganz einfach online und maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse planen.

Jolanda_Prindustry

Verhalenverteller | Bedrijfsjournalist | Communicatiemanager | Dagdromer | MKB | Printmedia | Marketing | IT. Jolanda is een ervaren communicatie-expert die boeiende berichten brengt daar waar de ontvanger ze leest.