Im Gespräch mit DPN Rikken Print

By 1 Mai 2018Partner

“Eine zentrale Kontaktstelle, an einem zentralen Ort”

Ein Direktor der in 1992 aus Interesse für das graphische Fach das Unternehmen gründete. Ein Streben um verschiedene Disziplinen zu vereinen. Fusionen und Übernahmen von Drukkerij Manta, Drukkerij Trioprint, Drukkerij Efficient und Rikken Print. Das heutige DPN Rikken Print B.V. ist daher ein starkes, multifunctional grafisches Unternehmen. Für Miteigentümer René Jeurissen gehört ein Webshop auch dazu. Er hat vor einem Dezennium bereits gesehen, dass ein Webshop Teil einer florierenden Zukunftsvision ist.

Réne Jeurissen ist einer der drei Partner von DPN Rikken Print. “Wir profilieren uns als Spezialist in digitalem printen und drucken. Von Briefpapier und Visitenkarten bis zu personalisierten Mailings.” René ist kein Grafiker, eher ein Manager. Mit seinen Kollegen betrachtet er den Markt aus verschiedenen Perspektiven.

Unterscheiden mit Kino und Inspirationsraum
Sich zu unterscheiden ist schwierig. Jede Firma erreicht Qualität, Service, Schnelligkeit und/oder Maßarbeit. Für René sind dies wichtige Punkte, trotzdem sucht er noch weitere Gebiete, auf denen DPN sich unterscheiden kann. “Wir haben einen Minikino für ungefähr 25 Personen in unserem Büro. Direkt neben dem Kinosaal ist unserer Inspirationsraum, der als Empfangsraum für Businessclubs und Workshops genutzt wird. Letztens wurde dort der Workshop ‘Papieren Manieren’ mit Papyrus organisiert. Eine gute Gelegenheit um Werbungs- und Marketingbüros einzuladen. Wir sprechen dann zusammen über das Sortiment, die Trends und Entwicklungen auf dem Markt.”

Kunden anno 2018
Für den modernen Kunden ist es wichtig, eine zentrale Kontaktstelle zu haben. “Und dazu an einem zentralen Ort”, betont René. “Der Kunde möchte seinen Entwurf, Briefpapier oder Giebel am liebsten durch eine Person verwalten lassen. Wir können das ganze Trajekt versorgen. Obwohl jeder das schon immer behauptet, wird es bei uns jetzt konkret. Printing, offset, sign: bei uns kann alles gemacht werden. Wir verwalten zum Beispiel alles für die Radboud Universität, wie beispielsweise Formulare, Studienmaterial und Bücher.”

Funktionaler Webshop
Offline und online lassen sich immer besser kombinieren. René bemerkte dies schon früh. “Vor zehn Jahren war für uns ein Webshop schon zukunftsorientiert. Wir haben mit dem Webshop von Prindustry gute Erfahrungen gemacht. Er ist sehr funktional, zudem ist es ein stabiles System mit vielen Möglichkeiten. Er bildet eine gute Kombination mit unseren offline Produkten. Vor allem die standard Produkte können perfekt online behandelt werden. Trotz der großen Anzahl Lieferanten auf der Plattform, bestellen Kunden oft bei einem Lieferanten. Dies würden wir selber gerne ändern. Man wählt oft das bekannteste oder professionellste Unternehmen. Das ist Prindustry auch. Es sind angenehme und soziale Menschen um mit zu arbeiten.

Wachse, wachse!
Weiterwachsen, das plant der Unternehmer der DPN Rikken Print. “In unserer Firma stehen Maßarbeit und Disziplin im Vordergrund. Wir möchten mit dem Kunden mitwachsen.”