Skip to main content

Die „General Data Protection Regulation” (GDPR), auch bekannt als Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), wurde am 25. Mai 2018 eingeführt. Prindustry hat alle personenbezogenen Daten von Bestellungen geschützt, die gemäß dieser Gesetzgebung über die Plattform gehen.
Prindustry kümmert sich um alle geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen, um Datenverletzungen zu verhindern.

Prozessorvereinbarung

Alle mit unserer Web-to-Print-Plattform verbundenen Partner haben Verträge erhalten, die die Sicherheit personenbezogener Daten über unsere Plattform gewährleisten. Die Vereinbarungen enthalten die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz der Daten. Personenbezogene Daten dürfen nur zur Erstellung und zum Versand der Bestellung verwendet werden.

Zusatzvereinbarung

Als WhiteLabelShop- oder Brandportal-Eigentümer können Sie auch eine Verarbeitungsvereinbarung bei uns anfordern. Dies ist eine Vereinbarung zwischen Prindustry und Ihnen als Kunde, dem Controller (siehe „Datenverarbeitungsrollen“). Alle notwendigen Anforderungen wurden auch in unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgenommen.

Geschäftsbedingungen

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden mit den neuesten Datenschutzmaßnahmen aktualisiert. Sie können unter den Bedingungen lesen, dass Prindustry nichts mit den persönlichen Daten macht, die über die Plattform gehen. Ab dem 25. Mai 2018 wurden diese neuen Bedingungen unseren Kunden im Backend automatisch präsentiert.
Darüber hinaus regeln diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen das Rechtsverhältnis zwischen dem Auftragnehmer und den Kunden. Die technische Unterstützung wird auch durch die rechtlichen Dokumente sichergestellt. Laut SLA wird eine Supportanfrage innerhalb von 48 Stunden entgegengenommen.

SSL-Zertifikat

Jedes Prindustry-Webportal verfügt über eine sichere HTTPS-Verbindung über ein SSL-Zertifikat. Bei Verwendung eines SSL-Zertifikats werden alle Daten verschlüsselt gesendet. Authentifizierungsdaten werden in der Datenbank und in Backups gespeichert. Backups werden in einer geschützten Umgebung im Rechenzentrum gespeichert. Die Backups werden ungefähr einmal am Tag erstellt und vierzehn Tage lang gelagert.

Server in der EU

Alle Prindustry-Server befinden sich innerhalb der EU-Grenzen und sind gemäß der DSGVO-Gesetzgebung gesichert. Alle unsere Webportale laufen auf unseren eigenen Webservern, die vollständig von anderen Unternehmen getrennt sind.

Cookie-Benachrichtigung

Unsere Kunden können über unser Backend ihre eigene Cookie-Benachrichtigung festlegen. Eine Cookie-Benachrichtigung ist wichtig, da der Besucher im Webshop darüber informiert werden muss, welche Daten der Reseller sammelt.

Außerhalb der Plattform

Prindustry sorgt für die gesamte Sicherheit der personenbezogenen Daten, die über unsere Plattform übertragen werden. Natürlich ist der WhiteLabelShop- oder Brandportal-Eigentümer für die persönlichen Daten bei Bestellungen außerhalb unseres Portals verantwortlich. Sie können unsere Prozessorvereinbarung, Datenschutzerklärung und Geschäftsbedingungen als Ausgangspunkt verwenden.

IKT-Garantie

Prindustry ist mit der Branchenorganisation ICT Warranty verbunden. Die Zertifizierung der IKT-Garantie wird jedes Jahr überwacht und erneuert. Es steht für zuverlässige IKT-Unternehmen und gibt den Partnern Klarheit und Sicherheit.

Datenverarbeitungsrollen

Als Softwareentwickler sind wir der Prozessor für unsere Kunden. Wir bestimmen nicht den Zweck und die Art der Verarbeitung der personenbezogenen Daten. Wir speichern und übertragen lediglich die Daten. Personenbezogene Daten werden im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet. Der WhiteLabelShop- oder Brandportal-Eigentümer ist der Controller, da er die persönlichen Daten eingibt oder sie eingeben lässt und den Zweck und die Mittel bestimmt. Die Lieferanten sind der Subprozessor, weil sie die personenbezogenen Daten für einen bestimmten Zweck erhalten, nämlich die Erstellung und den Versand einer Bestellung.