Erfahrungen erste Benutzergruppe Prindustry

By 13 November 2018Partner
header gebruikersgroep

Zusammen an einem gewinnbringenden Plattform arbeiten

Die erste Benutzergruppe von Prindustry fand in 2018 bei einem gastfreien Team von Kommunikationsdirektore in Dodewaard (Niederlande) statt. Die Stimmung war gut und positiv. Kollegen erzählten begeistert über ihre Erfahrungen mit dem WhiteLabelShop. Dies sorgte für hilfreiches Feedback.

Eine kleine Gruppe Reseller und Lieferanten sprachen zusammen über Erfahrungen bei dem Gebrauch des Platforms, die Verbindungen und die Reichweite. Die Diskussionen waren gut und Prindustry wird die besprochene Sachen sicher weiter entwickeln. In diesem Artikel wird eine Zusammenfassung der Erkenntnisse der Benutzergruppe gegeben. Dabei steht bei jedem Thema dabei, wie Prindustry das Feedback weiter gebraucht hat.

1. These: Durch meinen WhiteLabelShop habe ich genügend Umsatz
“Was ist genügend Umsatz?”. Es ist eine Frage, die schwierig zu beantworten ist. Neue WhiteLabelShop Benutzer erwarten bei dem Kauf des Webshops einen beträchtlichen Umsatz. In der Praxis gibt es verschiedene Modelle für den Gebrauch des Webshops. Manche Reseller gebrauchen den WhiteLabelShop nur als Schaufenster um Kunden zu werben. Andere Reseller gebrauchen das gebruikersgroep PrindustryFrontend und Backend des Shops intensiv. Zudem gibt es Menschen, die im Webshop nur das eigene Sortiment haben möchten. Prindustry wird zukünftig verschiedene Pakete an neue WhiteLabelShop Benutzer anbieten. Dabei wird es auch die Möglichkeit geben, für einen angepassten Preis einen komplett eingerichteten Webshop zu kaufen. Teilnehmer haben nämlich angegeben, dass es zeitraubend ist, den eigenen Webshop mit Produkten einzurichten. Team Prindustry hat damit viel Erfahrung.

2. These: Lieferanten kommunizieren deutlich über ihre Produkte
Alle Lieferanten können sich auf der Website, in Rundbriefe, in Kundengeschichten und  auf sozialen Medien von Prindustry vorstellen. Das Prindustry Connect Event (zuvor ‘Marktplatztag’) hat eine wichtige Funktion im Präsentieren von Lieferanten und ihre Produkte. Zudem kann jeder Lieferant im Backend gesucht und verbunden werden. Reseller wählen sich oft bekannte und große Lieferanten im Backend aus. Prindustry möchte eine größere Rolle spielen im sichtbar machen von alle Lieferanten. In diesem Moment wird ein Standardisierungs Hilfsmittel entwickelt, womit Reseller bei einem selektierten Produkt die Preise von allen Lieferanten sehen. Nach diesem Projekt werden die Reseller andere Entwicklungen durchführen, um die Sichtbarkeit im Backend zu vergrößern. Zudem wird im Rundbrief von Prindustry an WhiteLabelShop Benutzer ab Oktober eine neue Rubrik hinzugefügt, die neue Produkte von Lieferanten zeigt. Lieferanten können im Kommunizieren über sich selbst und Ihre Produkte auch eine Rolle spielen. Möglichkeiten dafür sind zum Beispiel ein Rundbrief an Kunden und/oder WhiteLabelShop Benutzer. Nach einer Verbindung durch einen Reseller im Platform, können Sie sich selbst auch aktiv an Reseller wenden für eine eventuelle Zusammenarbeit.

3. These: Das Prindustry Platform hat alle nötige Funktionalitäten
gebruikersgroep PrindustryDie Teilnehmer der Benutzergruppe sind über die Funktionen und Integrationsmöglichkeiten zufrieden, aber geben Feedback über Schnellheit, Ausbreitungen oder Verbindungen. Der Offertemodul wird noch wenig gebraucht. Prindustry wird der Modul demnächst upgraden, damit es benutzerfreundlicher wird. Bei dieser Gruppe gab es wenig Bedarf nach extra Module, für zum Beispiel die Buchführung oder online Editors. Manche sind der Meinung, dass der Reseller das Layout für den Kunde versorgen sollte. Die extra Module sind auf Wunsch anzuschaffen. Mit dem Anbieten von Diensten wie online Editoren, benutzt Prindustry Trends unter Benutzer.

4. These: Ich verstehe wie ich einen Webshop in den Markt setzen kann
Als Unternehmer kauft man einen WhiteLabelShop von Prindustry um online anwesend zu sein für den Verkauf von graphischen Produkten. Manche Reseller vergessen dabei, dass ein Webshop für den Verkauf und nicht für den Verkäufer gemeint ist. Es ist wichtig, sich zuvor zu entscheiden, was man mit dem Webshop erreichen möchte: was ist die Zielgruppe und wie kann diese Gruppe angenähert werden? Prindustry bietet dafür verschiedene Hilfsmittel, unter anderem eine Gruppentraining oder Pakete mit SEO und AdWords. Die Teilnehmer glauben in Marktuntersuche, aber weniger in Pakete für online Marketing. Ihre Tipps waren, Pakete standard in WhiteLabelSHops zu integrieren oder mehr vertiefende Themenversammlungen über ein bestimmtes Thema im Backend zu geben. Nicht jeder weiß nach einem Training, wie alle Funktionalitäten im Backend gebraucht werden können.

Prindustry wird diesen Rat benutzen und ihn mit anderen Benutzererfahrungen vergleichen.

Auch Ihre Erfahrung teilen?
Die Benutzergruppe wird in Zukunft mit anderen Gruppen Benutzern wiederholt werden. Wenn Sie Interesse haben teilzunehmen, können Sie sich hier einschreiben.