Drukwerkdeal über die Zusammenarbeit mit Prindustry

By 1 Mai 2018Partner
Samenwerking met Prindustry

“Zusammen bieten wir online viele Möglichkeiten an”

Michael Willems“Mit Partnerschaften kann man ein breiteres Paket an Produkten anbieten”, meint Michael Willems, Accountmanager bei Drukwerkdeal. Für den online Druckwerkgiganten ist es wichtig um Partner zu sein für Drucker, Kollegen und Endbenutzer. Eine Zusammenarbeit mit Prindustry passt ausgezeichnet zudieser Vision. “Zusammen bieten wir online eine breite  Angebotsspalette für Kunden an.”

Entsorgung, Qualität und persönlicher Service… es sind gemeinschaftliche Werte von Drukwerkdeal und Prindustry. “Drukwerkdeal ist eine junge, tatkräftige und innovative Firma. Und das möchten wir ständig verwirklichen. Wir verarbeiten die Anfragen von Kunden gründlich. Aus dieser Idee wurde auch ‘Drukwerkdeal auf Maßarbeit’ errichtet. Damit wollte ich spezielle Produkte, die wir nicht auf Lager haben, ebenfalls anbieten. Denken Sie an bedruckte Beanbags oder Büroklammern. Das Konzept von Prindustry passt perfekt dazu. Mit ihrer Plattform bekommt man einen vollständigen Webshop von A bis Z mit einer großen Anzahl von Produkten.”

Operationeller Webshop
Die Zusammenarbeit mit Prindustry begann vor vier Jahren. “Wir begegneten immer mehr Kunden, die noch nicht online aktiv waren und einen Webshop wollten. Man kann dann selbst einen Webshop bauen, das ist aber sehr kostenintensiv. Zudem kann man dann nur eigene Produkte anbieten und muss man alle Produkte manuell koppeln. Mit der Plattform von Prindustry hat man gleich einen operationellen Webshop bis zum Bezahlen der Kunden. Prindustry ist für Unternehmer mit oder ohne eigener Produktion. Sie können einfach einen Auftrag einliefern. Man kann sich dann gleich auf den Verkauf und das Marketing fokussieren.”

Dynamische Plattform
Durch die Plattform hat man eine Wahl aus tausenden Produkten von verschiedenen Lieferanten, wovon Drukwerkdeal einer ist. Auch kann man eigene, besondere Produkte hinzufügen. Michael sagt dazu: “Der Webshop ist nicht statisch, man kann selbst mitbestimmen. Ich habe regelmäßig Kontakt mit Jimena oder Ramon von Prindustry um neue Ideen zu besprechen. Die Zusammenarbeit ist sehr offen und transparent. Dadurch können wir den Markt zusammen gezielt angehen.”